Navigation

Warum Kolping? Mitglied im Kolpingwerk Deutschland werden
„In der Kirche zu Hause – engagiert für die Welt“. Das war das Motto des ersten Engagiertentreffens des Kolpingwerkes Deutschland im November 2007 in Köln. Es beschreibt treffend die Arbeit des Verbandes: Unser Wirken in die Welt hinein basiert auf unserer Verortung in der katholischen Kirche. Die Christliche Gesellschaftslehre ist für uns Leitmaßstab bei der Bewertung politischer und gesellschaftlicher Prozesse.
Das Kolpingwerk Deutschland engagiert sich in unterschiedlichen Handlungsfeldern, die es in seinem Leitbild im Jahr 2000 festgelegt hat:
Wir eröffnen Perspektiven für junge Menschen. Wir gestalten Arbeitswelt mit. Wir sind Anwalt für Familie. Wir bauen an der Einen Welt.
Wir suchen Menschen, die uns auf diesem Weg begleiten, die bereit sind, sich zu engagieren und sich einzubringen, die bereit sind uns zu unterstützen. SEIEN AUCH SIE DABEI!

*- Freitag, 29.10., und Samstag, 30.10.2010 -*


Die TeilnehmerIn mit Christiane Barlage (li.), Andreas Gerdes (2.v.li.) und Astrid Ullrich (re.)
die Analyse der eigenen Fähigkeiten und der Teamfähigkeit und bietet Übungen zum Bewerbungsverfahren. Den Ablauf eines Vorstellungsgesprächs (mit anschließender Videoanalyse) übten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter der Mitwirkung von Astrid Ullrich, Mitarbeiterin in der Abteilung Ausbildung/Personalentwicklung der Sparkasse Osnabrück, ein.
Bewerbungsgespräch mit Videoaufzeichnung (nachgestellte Szene)

Die Leitung des Intensivkurses hatten Christiane Barlage (Dipl.-Betriebswirtin/ Personalwesen) und Andreas Gerdes (Schulungsteamer Kolpingwerk).
Veranstaltungsort waren Kolping- und Konferenzraum, Auf dem Thie 7, 49124 Georgsmarienhütte.
Beginn war am Freitag, 16.00 Uhr (Ende gegen 20.00 Uhr) und Samstag, 9.00 Uhr (Ende gegen 16.00 Uhr);
Kostenanteil 10 Euro für Verpflegung und Material.

« zurück