Navigation

Warum Kolping? Mitglied im Kolpingwerk Deutschland werden
„In der Kirche zu Hause – engagiert für die Welt“. Das war das Motto des ersten Engagiertentreffens des Kolpingwerkes Deutschland im November 2007 in Köln. Es beschreibt treffend die Arbeit des Verbandes: Unser Wirken in die Welt hinein basiert auf unserer Verortung in der katholischen Kirche. Die Christliche Gesellschaftslehre ist für uns Leitmaßstab bei der Bewertung politischer und gesellschaftlicher Prozesse.
Das Kolpingwerk Deutschland engagiert sich in unterschiedlichen Handlungsfeldern, die es in seinem Leitbild im Jahr 2000 festgelegt hat:
Wir eröffnen Perspektiven für junge Menschen. Wir gestalten Arbeitswelt mit. Wir sind Anwalt für Familie. Wir bauen an der Einen Welt.
Wir suchen Menschen, die uns auf diesem Weg begleiten, die bereit sind, sich zu engagieren und sich einzubringen, die bereit sind uns zu unterstützen. SEIEN AUCH SIE DABEI!

"Ein tanzender Stern - Von Chaos, Ordnung und dem wahren Leben"

Das gelte auch für die Kirche, in der die Menschen jahrhundertelang eine kontinuierliche Ordnung gewohnt waren. Jetzt, wo Priestermangel herrscht und sich mehrere Kirchengemeinden zu Pfarreiengemeinschaften zusammenschließen, wird dies von vielen Gläubigen als Verlust der Ordnung, als Chaos, betrachtet. Aber auch hier gilt, dass aus jedem Chaos eine neue Ordnung erwächst.
Andrea Schwarz, Jahrgang 1955, gelernte Industriekauffrau und Sozialpädagogin, arbeitet heute als pastorale Mitarbeiterin im Bistum Osnabrück und lebt in Steinbild im Emsland. Sie fühle sich im Bistum Osnabrück sehr wohl und nimmt viele unterschiedliche Aufgaben in der Erwachsenenbildung wahr.
Andrea Schwarz hat über 50 Bücher geschrieben und zählt zu den meistgelesenen christlichen Schriftstellern unserer Zeit. Entsprechend professionell war Ihr Auftritt und Vortrag und dem entsprach auch der anhaltende Beifall der Besucher.

Organisiert wurde die Veranstaltung von der Kolpingsfamilie Oesede anlässlich des 50. Jubiläumsjahres der Heilig Geist Gemeinde Oesede.

« zurück