Navigation

Warum Kolping? Mitglied im Kolpingwerk Deutschland werden
„In der Kirche zu Hause – engagiert für die Welt“. Das war das Motto des ersten Engagiertentreffens des Kolpingwerkes Deutschland im November 2007 in Köln. Es beschreibt treffend die Arbeit des Verbandes: Unser Wirken in die Welt hinein basiert auf unserer Verortung in der katholischen Kirche. Die Christliche Gesellschaftslehre ist für uns Leitmaßstab bei der Bewertung politischer und gesellschaftlicher Prozesse.
Das Kolpingwerk Deutschland engagiert sich in unterschiedlichen Handlungsfeldern, die es in seinem Leitbild im Jahr 2000 festgelegt hat:
Wir eröffnen Perspektiven für junge Menschen. Wir gestalten Arbeitswelt mit. Wir sind Anwalt für Familie. Wir bauen an der Einen Welt.
Wir suchen Menschen, die uns auf diesem Weg begleiten, die bereit sind, sich zu engagieren und sich einzubringen, die bereit sind uns zu unterstützen. SEIEN AUCH SIE DABEI!

Brillen für Afrika

Durch die Initiative des Holländers Josef Kramers entstand in einem Pfarrzentrum in Westghana 1979 die erste nichtkommerzielle Optikerwerkstatt ´New Look`. Er sah hier eine Aufgabe, die weit über den eigentlichen Missionsauftrag seiner Kirche hinaus ging. Er bildete ein Team aus, das Gebrauchtbrillen und -gläser aus Europa wieder aufarbeitet. Die Gläser werden neu vermessen, umgeschliffen und in andere Fassungen eingearbeitet.


Als neuwertige Brillen, Kosten ca. 10.- Euro, sind sie für Menschen bestimmt, die sich sonst nie eine Brille leisten könnten.

Die Kolpingfamilie Oesede unterstützt seit über 30 Jahren die 1983 in Deutschland gegründete ´Ghanaaktion`. Bei einer ersten Sammlung kamen damals über 4000 Brillen zusammen.

« zurück