Navigation

Warum Kolping? Mitglied im Kolpingwerk Deutschland werden
„In der Kirche zu Hause – engagiert für die Welt“. Das war das Motto des ersten Engagiertentreffens des Kolpingwerkes Deutschland im November 2007 in Köln. Es beschreibt treffend die Arbeit des Verbandes: Unser Wirken in die Welt hinein basiert auf unserer Verortung in der katholischen Kirche. Die Christliche Gesellschaftslehre ist für uns Leitmaßstab bei der Bewertung politischer und gesellschaftlicher Prozesse.
Das Kolpingwerk Deutschland engagiert sich in unterschiedlichen Handlungsfeldern, die es in seinem Leitbild im Jahr 2000 festgelegt hat:
Wir eröffnen Perspektiven für junge Menschen. Wir gestalten Arbeitswelt mit. Wir sind Anwalt für Familie. Wir bauen an der Einen Welt.
Wir suchen Menschen, die uns auf diesem Weg begleiten, die bereit sind, sich zu engagieren und sich einzubringen, die bereit sind uns zu unterstützen. SEIEN AUCH SIE DABEI!

Kolping-Gedenktag mit Spendenübergabe

Leider konnte krankheitsbedingt nur die Hälfte der elf Jubilare begrüßt werden und ihre Urkunde erhalten, die anderen bekommen ihre Urkunde am Kegelabend am Do., 26.01.2023.
Der Familiengottesdienst begann um 9.30 Uhr in der Heilig Geist Kirche. Adolph Kolping begrüßte die Teilnehmenden, erzählte aus seinem Leben und verteilte am Ende Süßigkeiten an die Kinder. Insgesamt war es ein kurzweiliger und „gutgelaunter“ Gottesdienst. Die Kollekte zugunsten der Weihnachtsaktion des Internationalen Kolpingwerkes ergab 191,00 Euro.


Spende für die Osnabrücker/GMHütter Tafel (v.li.: Hermann Große-Marke und Lisa Igelbrink) mit dem Organisator des Getränkestandes der Oeseder Kirmes, Markus Debbrecht (mi.)

Jubilare mit Vorstandsmitgliedern

Plakat Einladung Familiengottesdienst

« zurück